Careers 1920x700

Bewerbungstipps

Der schwierigste Teil der Jobsuche ist in der Regel das Bewerbungsgespräch.

Jeder kann bei Vorstellungsgesprächen glänzen und sie zu seinen Gunsten ausfallen lassen. Es bedarf nur sorgfältiger Planung. Hier sind einige nützliche Hilfsmittel und Techniken, die Ihnen helfen, Ihr Bewerbungsgespräch bei Formica zu meistern.

Das Wichtigste zuerst: Vorbereitung für Ihr Bewerbungsgespräch.

Gute Vorbereitung ist sehr wichtig und erhöht Ihre Chance auf eine gute Leistung im Bewerbungsgespräch. Hier sind einige Tipps, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • Informieren Sie sich über das Unternehmen und die Arbeit. Lesen Sie die Stellenbeschreibung erneut durch, damit Sie Fragen vorwegnehmen und bestimmen können, wo Ihre Fähigkeiten anwendbar sind. Besuchen Sie auch die Website des Unternehmens, um mehr über die Mitarbeiter, Produkte und die Laminatindustrie zu erfahren. Dort führen wir Informationen über uns, unsere Mitarbeiter, unsere Projekte, unsere Geschäfte, die Karrieren, die wir anbieten, und vieles mehr auf.
  • Das Vorausahnen möglicher Fragen und das Üben Ihrer Antworten ist eine großartige Form der Vorbereitung. Bei Formica Group verwenden wir im Allgemeinen einen Verhaltensansatz beim Bewerbungsgespräch, um zu bestimmen, wie gut Ihre Fähigkeiten den Anforderungen der Stelle entsprechen. Dabei geht es darum, spezifische Fragen zu Ihren bisherigen Erfahrungen und Verhaltensweisen zu stellen, um zu bestimmen, wie Sie in Zukunft ähnliche Situationen handhaben, und um bestimmte Fertigkeiten oder Kompetenzen in Aktion veranschaulichen zu können. Sie sollten sich genau über die spezifischen Kompetenzen, die für die Stelle erforderlich sind, informieren und sich Beispiele überlegen, wie Sie diese in Ihren vorherigen Stellen in die Praxis umgesetzt haben.
  • Eine Beispielfrage für eine kundenorientierte Stelle könnte sein: „Erzählen Sie mir von einer Situation, in der Sie mit einem schwierigen Kunden umgehen mussten?“. Bei der Beantwortung von Fragen sollten Sie die Situation kurz beschreiben, deutlich erklären, wie Sie mit damit umgegangen sind, Ihre Handlungen begründen und auch das Resultat oder den Erfolg beschreiben.

Zusätzlich zu einer Reihe von kompetenzbezogenen Fragen im Zusammenhang mit den erforderlichen Fertigkeiten sollten Sie bereit sein, Fragen wie die folgenden zu beantworten:

 

  • Was wissen Sie über unser Unternehmen? Unsere Produkte? Unsere Dienstleistungen?
  • Was ist die ideale Stelle für Sie?
  • Wo sehen Sie Ihre Karriere in den nächsten 5 Jahren? 10 Jahren?
  • Was haben Sie in Ihrer bisherigen Karriere am meisten genossen?
  • Welcher Management-Stil fördert Sie am meisten?
  • Was motiviert Sie?
  • Was bedeutet Teamwork für Sie?
  • Was war Ihr bisher bemerkenswertester Erfolg?
  • Was sind Ihre Stärken?
  • Welche Einschränkungen oder Schwächen besitzen Sie? (Denken Sie daran, diese als Entwicklungs- und Weiterbildungsbereiche zu sehen und so einen möglichen Nachteil in etwas Positives zu verwandeln).
  • Sind Sie in der Lage für ihre Arbeit zu Reisen?
  • Sind Sie bereit umzuziehen?
  • Warum möchten Sie die Stelle wechseln?
  • Warum haben Sie Ihre letzte Stelle verlassen?
  • Warum möchten Sie für dieses Unternehmen arbeiten?

Es ist auch wichtig, einige Fragen vorzubereiten, die Sie bei einem Bewerbungsgespräch stellen können. Relevante Fragen über die Stelle und die Organisation zu stellen, bietet Ihnen eine weitere Gelegenheit, zu zeigen, dass Sie sich für das Bewerbungsgespräch gut vorbereitet haben, und um festzustellen, ob das Unternehmen Ihnen die Möglichkeit bieten kann, die Karriere zu verfolgen, die Sie anstreben.

  • Warum ist die Stelle frei?
  • Wie wird die Leistung gemessen?
  • Was ist Ihre Unternehmensmission?
  • Was sind die Herausforderungen, vor denen das Unternehmen steht?
  • Beschreiben Sie die Unternehmenskultur.
  • Wer sind die Hauptkonkurrenten des Unternehmens?
  • Welche Herausforderungen gibt es bei dieser Stelle, die im Unternehmen einzigartig sind?
  • Welche internen Entwicklungsmöglichkeiten sehen Sie für diese Stelle?
  • Wie gut erfülle ich Ihrer Meinung nach die Anforderungen dieser Stelle?
  • Was sind die Zukunftspläne des Unternehmens?
  • Welche Art von Einführung und Ausbildung bieten Sie normalerweise an?
  • Was möchten Sie noch über mich wissen?

Finden Sie heraus, wen Sie innerhalb des Unternehmens, bei dem Sie das Bewerbungsgespräch führen, kennen. LinkedIn ist ein großartiges Hilfsmittel dafür. Wenn Sie bei LinkedIn angemeldet sind, können Sie dort gleich sehen, wen Sie in Ihrem Netzwerk kennen.
 
Planen Sie Ihren Weg zum Bewerbungsgespräch. Finden Sie genau heraus, wohin Sie gehen müssen, wie lange der Weg dauern wird und wo Sie parken können. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie auf jeden Fall nach. Planen Sie, pünktlich oder sogar ein paar Minuten zu früh anzukommen. Verspäten Sie sich nie. Sie sollten wissen, wen Sie treffen, wie Sie den Namen der Person richtig aussprechen und welche Position im Unternehmen sie hat.

Frischen Sie Ihr Gedächtnis bezüglich der Details Ihrer gegenwärtigen und vergangenen Arbeitgeber und Ihrer Arbeitsgeschichte auf, und nehmen Sie eine Kopie Ihres Lebenslaufs als Referenz zum Bewerbungsgespräch mit.

Erste Eindrücke sind sehr wichtig. Kleiden Sie sich für Ihre Bewerbungsgespräche ordentlich und professionell.

Allgemeine Tipps

TDer erste Eindruck zählt! Hier ist ein schneller Leitfaden darüber, was man tun und was man lassen sollte:

DAS SOLLTEN SIE TUN:
  • Kräftig die Hand schütteln.
  • Schauen Sie Ihrem potenziellen Arbeitgeber in die Augen, während Sie mit ihm oder ihr sprechen.
  • Lassen Sie die beauftragte Person das Gespräch leiten.
  • Bleiben Sie aufmerksam und interessiert – lassen Sie Ihre Gedanken nie abschweifen.
  • Seien Sie ein guter Zuhörer und auch ein guter Redner. Denken Sie daran, zu lächeln!
  • Stellen Sie gute Fragen.
  • Füllen Sie die Bewerbungsformulare ordentlich und ehrlich aus.
  • Seien Sie zuversichtlich, aber nie selbstzufrieden; eine positive Einstellung ist akzeptabel, Arroganz ist nicht.

WAS SIE NICHT TUN SOLLTEN:

  • Beantworten Sie Fragen nicht mit einem einfachen "ja" oder "nein". Erläutern Sie, wenn möglich.
  • Machen Sie keine abfälligen Bemerkungen über Ihre jetzigen oder früheren Arbeitgeber. Wenn Sie mit Ihnen unzufrieden sind, versuchen Sie, Ihre Anmerkungen positiv zu formulieren.
  • Antworten Sie nicht länger als nötig.
  • Erkundigen Sie sich nicht beim ersten Interview über Gehalt, Feiertage, Prämien oder Rentenleistungen, es sei denn Sie werden danach gefragt. Allerdings sollten Sie Ihren Marktwert kennen und bereit sein, Ihr gewünschtes Gehalt oder Ihre Gehaltsspanne angeben zu können.
  • Keine Panik, wenn es eine Pause im Gespräch gibt. Nehmen Sie sich ein paar Sekunden Zeit, um über Ihre Antworten nachzudenken.

Sie haben es zum Vorstellungsgespräch geschafft, was kommt als nächstes?
 

Verkaufen, verkaufen, verkaufen – die einzige Person, die Sie am besten repräsentieren kann, sind Sie!

Am wichtigsten ist es, dass Sie sich so gut wie möglich präsentieren. Nutzen Sie das Bewerbungsgespräch, um Ihre persönlichen Eigenschaften, Ihre Stärken, Ihre Persönlichkeit, Ihre Kommunikationsfähigkeit und Ihre Reaktion unter Druck zu demonstrieren. Die kurze Zeit, die Ihnen bei einem Interview zur Verfügung steht, könnte eine dramatische Auswirkung auf Ihre Karriereaussichten haben. Es ist daher wichtig, dass Sie gut abschneiden, denn egal, wie positiv Ihre bisherige Karriere verlaufen ist, das Bewerbungsgespräch bleibt ein wichtiger Schritt zur Erfüllung Ihrer Ambitionen.

Abschluss des Bewerbungsgesprächs

Wenn Sie an der Stelle interessiert sind, achten Sie darauf, dass Sie dies der Person, die das Gespräch durchführt, mitteilen. Danken Sie Ihrem Gesprächspartner für seine Zeit und dass er Sie in Betracht zieht.

Jedes Bewerbungsgespräch bietet eine Lernerfahrung und jedes Mal erfahren Sie ein bisschen mehr darüber, was Sie sagen und tun und was Sie lieber vermeiden sollten. Wenn Sie keinen Erfolg haben, lassen Sie sich nicht entmutigen. Es gibt immer noch andere Möglichkeiten und je besser Ihre Fähigkeiten beim Bewerbungsgespräch sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Erfolg haben werden.

Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser und einige Funktionen funktionieren möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Bitte aktualisieren Sie auf einen modernen Browser wie Chrome, Edge, Firefox oder Safari.